SALAR DE TARA UND MONJES DE LA PACANA

Auf der internationalen Route zum Bergpass Paso de Jama (Grenze zu Argentinien) halten

 

wir in Aguadas de Quipiaco, ein wichtiges Feuchtgebiet, das verschiedene Arten von Vögeln und Tieren beherbergt. Von dort aus reisen wir zu den Monjes del Apacana, den beeindruckenden Felsformationen, die aus der Erde herausragen als vom Wind gefertigte Skulpturen. Nach 38 km durch raues Gelände gelangen wir zu den gewaltigen Felsen von großer Höhe, die als „die Kathedralen“ bekannt sind.

Von dort kann man den Salzsee Tara in seiner Großartigkeit und unglaublichen Schönheit sehen. Ein Platz, an dem wir die Gelegenheit haben werden über seine Bedeutung für die biologische Artenvielfalt und seine Geschichte zu sprechen. Nach einem genüsslichen Landmahl kehren wir nach San Pedro de Atacama zurück.

 

 

 

Eintritt nicht inbegriffen – Verpflegung inbegriffen

 

Mindestanzahl:        2 Reisende

 

  • Ausflug:                             Monjes del Apacana und Asalar de Tara

  • Abfahrt:                              08:30 Uhr.  

  • Strecke:                              298 km.                                                                            

  • Dauer:                                 ca. 9 Stunden

  • Abfahrt und Ankunft:     Hotel in San Pedro de Atacama

  • Höhe:                                  4.300 msnm.

  • Reiseziele:                        Aguada de Quipiaco, Monjes del Apacana und Salar de Tara

  • Empfehlung:                    Trinkwasser mitnehmen, Sonnenschutz, Sonnenbrille, Anorak. Windjacke, Mütze oder Hut,  Handschuhe, Wanderschuhe.